Freiwillige Feuerwehr Cammer
logo
Home
Aktuelles
Unterstütze uns!
Aktive Gruppe
Einsätze
Wehrführung
Technik
Jugendfeuerwehr
Kontakt / Impressum


Einsätze

 

07.01.2017 10:35

B1, Röcke

 

Eigentlich unterstützen einige Kräfte der FF Cammer ihre Jugendfeuerwehr bei dem jährlichen Tannenbaum einsammeln. Doch mitten in der Aktion löste die Leitstelle eine Alarmierung für alle aus. "B1 Feuer PKW" war das Stichwort für uns. Beide Fahrzeuge konnten in kürzester Zeit besetzt werden und machten sich auf dem Weg nach Röcke. Auf dem großen Parkplatz war ein von innen verqualmtes Auto zu entdecken. Unter anderem wurde unser TSF-W zur Wasserförderung benutzt. Leider fühlten sich eine kleine Anzahl an Personen vom Einsatz gestört und redeten respektlos mit den Kräften. Nachdem die eigentliche Arbeit erledigt war, wurde die Einsatzstelle noch abgestreut. Denn das eisige Wetter und unser Löschwasser hätte sonst eine Gefährdung verursacht.

 

Eingesetzte Kräfte:

 

Feuerwehr Cammer: TSF-W

Löschzug West (Evesen & Röcke)

Weitere Feuerwehren der Stadt Bückeburg: Bückeburg-Stadt (BvD)

 

 

 


 

31.12.2016 17:40

B1, Evesen

 

Ein Containerbrand wurde in Evesen gemeldet und sorgte für einen Einsatz. Aufgrund der Nähe zwischen Einsatzort und Feuerwehrhaus Evesen konnten die ortsansäßigen Kräfte schnell Entwarnung geben. Diesen Einsatz erledigen sie eigenständig und wir können wieder einrücken. Bereits wenige Minuten nach Alarmierung waren unsere Kräfte wieder im Feuerwehrhaus zurück. 

 

 

Eingesetzte Kräfte:

 

Feuerwehr Cammer: TSF-W

Löschzug West (Evesen & Röcke)

 


 

 

30.12.2016 17:35

B1, Röcke

 

Unsere Kräfte mussten zu einem Schornsteinbrand nach Röcke. Dort ist es in einem großen Gebäude zu einem Brand im Schornstein gekommen und unsere Kräfte rückten zügig aus. Vor Ort wurde unter anderem der Sicherheitstrupp mit AGT's für die Röcker-Kräfte gestellt, ausgeleuchtet, die Sicherung der Einsatzstelle und Wasserförderung erledigt. Nach ein paar Stunden konnte der Einsatz für uns beendet werden.

 

 

 

Eingesetzte Kräfte:

 

Feuerwehr Cammer: TSF-W, MTW

Löschzug West (Evesen & Röcke)

 

 


 

 

21.12.2016 01:25

B2, Bückeburg

 

 

Eine unruhige Nacht war es für uns. Um ca 1:25Uhr sind wir zu einem Wohnhausbrand in Bückeburg gerufen worden. Der Alarm für den Löschzug West wurde unter anderem mit " B2 Feuer Gebäude - Person in Gefahr" ausgelöst. Alle Personen und Tiere konnten aus dem Mehrfamilienhaus gerettet werden, das Feuer wurde gelöscht. Es gab mehrere leicht verletzte Personen. Ein Teil des Kellers musste geleert werden. Aufgrund der großen Anzahl betroffener Personen wurde der Rettungsdienst Schaumburg durch Kräfte aus Minden unterstützt und weiteres Personal alarmiert.

 

 

 

Eingesetzte Kräfte:

 

Feuerwehr Cammer: TSF-W, PKW

Löschzug West (Evesen & Röcke)

Weitere Feuerwehren der Stadt Bückeburg: Bückeburg-Stadt,

Rettungsdienst Schaumburg

Rettungsdienst Minden

Polizei

 


 

01.12.2016 17:30

B2-D, Cammer

 

 

Am Abend des 01.12.2016 wurden wir um ca 17.30Uhr nach Cammer alarmiert mit dem Stichwort "B2-D Brennender Dachstuhl". Es rückten darauf hin die Kräfte des Löschzuges West, die Feuerwehren M-W-A und Bückeburg-Stadt an. Auch die Polizei und der Rettungsdienst war vor Ort. Zum Glück konnte früh festgestellt werden, das es sich "nur" um einen Schornsteinbrand handelte. Trotzdem mussten wegen der Einsatzlage die Straßen "Cammer Brink" und "Gieseckenbrink" für über eine Stunde gesperrt werden.
Nach fast 4 Stunden konnten auch die letzten Einsatzkräfte wieder zurück ins Feuerwehrhaus.

 

 

 

Eingesetzte Kräfte:

 

Feuerwehr Cammer: TSF-W, PKW

Löschzug West (Evesen & Röcke)

Weitere Feuerwehren der Stadt Bückeburg: Bückeburg-Stadt, Meinsen-Warber-Achum

Rettungsdienst

Polizei

 


 

30.10.2016 21:20

G1, Cammer

 

Am 30.10.2016 lief ein Anruf in der Leitstelle ein. Aufgrund der Angaben löste die Leitstelle mit "G1, Gasgeruch" aus. Da der Einsatz somit als Gefahrgut lief, kam es zu einer größeren Alarmierung. Unser TSF-W machte sich zügig auf den Weg und konnte beim Eintreffen bereits in einiger Entfernung einen ungewöhnlichen aber doch stark wahrnehmbaren Geruch ausmachen. Auch der MTW rückte schnell nach. Es wurde darauf hin weiträumig abgesperrt. Anrückende Kräfte aus den Nachbarortschaften kamen zügig hinzu und arbeiteten Hand in Hand zusammen mit unseren. Auch die alarmierten Fahrzeuge des Umweltschutzes brauchten nicht lange. In enger Zusammenarbeit konnte dann festgestellt werden, dass es sich nur um ein Düngemittel handelte und keine Gefährdung vorlag.

 

 

 

Eingesetzte Kräfte:

 

Feuerwehr Cammer: TSF-W

Löschzug West (Evesen & Röcke)

Weitere Feuerwehren der Stadt Bückeburg: Bückeburg-Stadt, Meinsen-Warber-Achum, Rusbend

Umweltschutzeinheit (unter anderem aus Rusbend & Obernkirchen)

Rettungsdienst

Polizei

 


 

 

28.10.2016 15:30

B1, Hafen Berenbusch

 

Freitagnachmittag ging eine Alarmierung auf unseren DME's ein.  "B1, Feuer Werkstatt" im Hafen von Berenbusch war uns mitgeteilt worden. Es setzten sich darauf hin unsere Einsatzkräfte aus den verschiedensten Richtung in Bewegung zum Feuerwehrhaus. Dadurch rückten dann auch das TSF-W und dann auch der MTW aus. Es handelte sich hierbei zum Glück um eine Übung. Nach dem die Arbeit getan war, rückten alle gesund wieder ein.

 

 

 

Eingesetzte Kräfte:

 

 

Feuerwehr Cammer: TSF-W

Löschzug West (Evesen & Röcke)

 


 

24.08.2016 13:40

FLB klein, Meinsen-Waber // Tallensen

 

In der Mittagszeit des 24.08.2016 ging ein Alarm für unseren Löschzug ein. Es wurde ein Flächenbrand bei der Kreisstraße zwischen Warber und Tallensen gemeldet. Unsere Kräfte begaben sich zum Feuerwehrhaus. Während sich die näherliegenden Kräfte auf den Weg machten, um den genauen Brandort zu lokalisieren und die Ausmaße zu erkunden, verblieb der Löschzug West vorerst in Bereitstellung. Auch nach ausführlicher Suche und erneuter Kontaktaufnahme mit der Person, welche den Notruf wählte, konnte kein Brand entdeckt werden. Somit rückten alle Kräfte ein.

 

 

 

Eingesetzte Kräfte:

 

Feuerwehr Cammer: TSF-W

Löschzug West (Evesen & Röcke)

Weitere Feuerwehren der Stadt Bückeburg: Bückeburg-Stadt, MWA, Rusbend

 

 


10.07.2016 21:50

B1, Petzen

 

"B1, unklare Rauchentwicklung" am Gevattersee, das war das Alarmstichwort auf unseren Meldern. Sie lösten während des EM-Finales aus. Der Leitstelle wurde gemeldet am Gevattersee wäre Rauch zu sehen, man konnte allerdings noch nicht ausmachen woher. Darauf hin wurde der Löschzug West alarmiert, aber auf der Anfahrt war für uns nichts zu sehen. Vor Ort ergab sich dann, dass womöglich ein Grill die Ursache sein könnte. Da sonst nichts weiter festgestellt werden konnte, rückten die Kräfte aus Röcke und wir wieder ein. Die Kräfte aus Evesen und die Polizei kümmerten sich um alles Weitere.

 

 

 

Eingesetzte Kräfte:

 

Feuerwehr Cammer: TSF-W, MTW

Löschzug West (Evesen & Röcke)

Polizei

 

 


22.05.2016 20:05

T, Stadtgebiert

 

Auf der Anfahrt nach Berenbusch, meldete einer der Kameraden aus dem MTW der Leitstelle eine weitere Einsatzstelle in Cammer, welche aufgrund des Sturms enstanden war.

  

Beide Fahrzeuge machten sich schleunigst auf den Weg zur gemeldeten Einsatzstelle in Cammer. Zwei Bäume lagen auf der Dankerser Straße in der Kurve. Nach der Sperrung kümmerte sich das TSF-W um die Bäume. Der MTW fuhr die gesamte Ortschaft ab und kontrollierte, ob wir weitere Einsatzstellen ausfindig machen konnten.

 

Als beide Fahrzeuge ihren Auftrag erledigt hatten, ging es für uns weiter auf der Dankerser Straße. Dort wurde uns noch eine Einsatzstelle per Funk zugewiesen. Es sollten große Wassermengen in einen Keller gelaufen sein. Vor Ort stellte sich jedoch heraus, dass wir dort nicht benötigt werden.

 

Parallel dazu haben zwei Kameraden gegen Wassermassen im Feuerwehrhaus gekämpft. Denn auch dort hatten wir Probleme mit dem Unwetter.

 

Inzwischen hatte, zur Entlastung der Leitstelle, ein Stab im Feuerwehrhaus Bückeburg die Koordination für uns und unsere Einsätze übernommen. Wir gingen in Bereitstellungen und warteten, ob weitere Einsätze für uns eintrafen.

 

Die Pause war nur kurz. Beide Fahrzeuge machten sich auf den Weg. Von Cammer ging es über die B482 auf die B65. Auf der B65 gab es mehrere Einsatzstellen. Unsere Wehr und die Feuerwehr Bückeburg-Stadt waren dort beteiligt. Aufgrund der Vielzahl der Gefahrenstellen und zu unserer eigenen Sicherheit wurde die B65 in Richtung Bückeburg komplett gesperrt. Mit 8 Fahrzeugen waren wir dort unterwegs, die Arbeiten dauerten.

 

Erst gegen 0:40 Uhr sind wir wieder in Cammer am Feuerwehrhaus gewesen und konnten, nachdem wir unsere Fahrzeuge wieder "Einsatz fertig" gemacht hatten, wieder nach Hause.

 

 

 

Eingesetzte Kräfte:

 

Feuerwehr Cammer: TSF-W, MTW

Löschzug West (Evesen & Röcke)

Weitere Feuerwehren der Stadt Bückeburg: Bückeburg-Stadt

Polizei

 

 

 


 

22.05.2016 19:55

BMA, Berenbusch (Hafen)

 

Im Hafen von Berenbusch hat eine Brandmeldeanlage eines Industriebetriebes ausgelöst. 2 Löschzüge und der Einsatzleitwagen der Stadt machen sich auf den Weg. Bevor wir ausrücken konnten, mussten wir einen Baum entfernen der unseren Hof versperrte. Er war aufgrund des Unwetters zu schaden gekommen. In Berenbusch lag ein Fehlalarm vor.

 

 

 

Eingesetzte Kräfte:

 

Feuerwehr Cammer: TSF-W, MTW

Löschzug West (Evesen & Röcke)

Weitere Feuerwehren der Stadt Bückeburg: Löschzug Nord (Meinsen-Warber-Achum, Rusbend), Bückeburg-Stadt(ELW)

Polizei

 


 

30.04.2016 14:10

BMA, Röcke

 

In Röcke hat eine Brandmeldeanlage ausgelöst und der Löschzug West wurde alarmiert. Vor Ort stellte sich raus, dass die Feuerwehr nicht benötigt wurde. Wir konnten schnell wieder einrücken.

 

 

Eingesetzte Kräfte:

 

Feuerwehr Cammer: TSF-W

Löschzug West (Evesen & Röcke)

 


 

 

 

23.04.2016 18:45

B2, Cammer

 

"B2 - Feuer im Gebäude" war ein wichtiger Teil des Alarmtextes, den viele Einsatzkräfte der Stadt am 23.04. lesen mussten. Nach einem gemeldeten Brand in einem Wohnhaus in Cammer, wurde aus Vorsicht eine große Anzahl an Rettungskräften zum Einsatzort geschickt. Neben unserer Ortswehr machte sich der Löschzug West, die Feuerwehr Bückeburg-Stadt, die Feuerwehr M-W-A, der Rettungsdienst und die Polizei auf den Weg. Der Brand wurde glücklicherweise frühzeitig entdeckt! Niemand kam zu schaden. Das Feuer war durch die Elektronik einer Heizungsanlage ausgebrochen. Nach einer Erkundung durch den Einsatzleiter und eines Trupps mit PA's, welcher noch die Verkleidung entfernte und den Raum leerte, wurde das Gebäude belüftet. Es wurde mit der Wärmebildkamera kontrolliert und das Gebäude mit einem CO-Messgerät geprüft. Gegen 20 Uhr sind dann auch die letzten Kräfte eingerückt.

 

 

 

Eingesetzte Kräfte:

 

Feuerwehr Cammer: TSF-W, MTW, 2x PKW

 

Löschzug West (Evesen & Röcke)

Weitere Feuerwehren der Stadt Bückeburg (Bückeburg-Stadt, Meinsen-Warber-Achum)

Rettungsdienst

Polizei

 


 

16.08.2015 23:15

T0, Stadtgebiet

 

Zu später Stunde gingen am Sonntag, den 16.08.15, unsere DME's und alarmierten uns nach Bückeburg. Dort wurde bereits eine "kleine Einsatzzentrale" eingerichtet und alle alarmierten Fahrzeuge stellen die Handsprechfunkgeräte auf einen neuen Kanal ein, denn wir erhielten in dieser Nacht die Einsätze aus Bückeburg und nicht wie üblich aus der Leitstelle in Stadthagen. Dies alles ist entstanden, um die Leitstelle zu entlasten, welche nun nur noch den Kontakt ins Feuerwehrhaus in Bückeburg halten mussten. Am stärksten von dem starken Regen und den Wassermassen waren die Gebiete im westlichen Bückeburg, Scheie, Kornmarsch, Röcke, Petzen und Evesen. Um alle Einsatz möglich effizient zu erledigen, wurden die Fahrzeuge und das Personal nicht mehr in den üblichen Zug- oder Ortsgruppen, sondern in jedem Einsatz nach Bedarf eingeteilt. Da wir immer wieder gemeinsame Übungen und Einsätze haben, lief die Zusammenarbeit Hand in Hand. Unsere Hauptaufgaben waren das Auspumpen von Kellern und Sandsäcke zum Schutz verteilen. Gegen 4 Uhr am nächsten Morgen, konnte die letzten unserer Kräfte, wieder in Cammer angekommen, ihren Einsatz beenden.

 

 

Eingesetzte Kräfte:

 

Feuerwehr Cammer: TSF-W, MTW

Löschzug West (Evesen & Röcke)

Weitere Feuerwehren der Stadt Bückeburg (Bergdorf, Bückeburg-Stadt, Müsingen, Scheie)

THW

 

 


 

25.07.2015 19:30

T0, Evesen

 

Am Samstag wurden wir zum Sportzentrum in Evesen gerufen. Dort standen bereits Zelte und weitere Materialien des 10. Stadtzeltlagers der Jugendfeuerwehren der Stadt Bückeburg. Dieses wurde aufgrund des erwarteten Unwetters auf Sonntag verschoben, wie sich bewies auch zurecht. Damit aber nicht alle bereits aufgestellten Dinge "sich selbstständig machten" wurden wir und die Ortswehr aus Rusbend alarmiert. Weiterhin unterstützen uns bei dem Einsatz die Feuerwehr Stadthagen mit einem Logistikfahrzeug und sich vor Ort befindende Kameraden. Gemeinsam wurden über 1.000 Sandsäcke bewegt und Wege befestigt. Nach einigen Stunden kehrten wir durchnässt zurück.

 

Alle anderen Einsätze, welche uns auf den Plan gerufen hätten, wurden in dieser Zeit von unseren Kameraden aus anderen Ortsteilen der Stadt Bückeburg übernommen.

 

 

Eingesetzte Kräfte:

 

Feuerwehr Cammer: TSF-W, PKW

Weitere Feuerwehren der Stadt Bückeburg (Rusbend)

Weitere Feuerwehren (Stadthagen)

 

 


 

04.06.2015 17:10

FLB1, Röcke

 

Durch einen Anruf wurde die Leitstelle über einen kleinen Flächenbrand zwischen Röcke und Nammen informiert. Darauf hin wurde unser Löschzug zum Einsatz alarmiert und rückte aus. Die Kräfte aus Röcke konnten beim Eintreffen zügig eine Entwarnung geben, der Brand sei so klein, dass sie ihn alleine löschen können. Darauf hin wurden alle anrückenden Kräfte wieder abbestellt und konnten ihre Einsatzfahrt abbrechen und wieder einrücken.

 

 

Eingesetzte Kräfte:

 

Feuerwehr Cammer: TSF-W, MTW

Löschzug West (Evesen & Röcke)

 


 

03.06.2015 11:55

B1 BMA, Röcke

 

Die Auslösung einer Brandmeldeanlage in einem Supermarkt sorgte für unsere Alarmierung. Unsere Kräfte verblieben allerdings am Standort, da wir nicht mehr benötigt wurden.

 

 

Eingesetzte Kräfte:

 

Feuerwehr Cammer: TSF-W

Löschzug West (Evesen & Röcke)

 


 

31.05.2015 19:00

T0 Unterstüzung Polizei, Cammer

 


 

29.05.2015 23:15

T1 Personensuche, Bad Eilsen

 

Wir wurden gegen 23:15 als zweite Hälfte der Stadt (parallel mit den Ortswehren: Evesen, MWA, Röcke & Rusbend) zu einer Personensuche geschickt. Nachdem übliche Aufenthaltsorte, die angegeben wurden, erfolglos abgesucht wurde, wurde das Suchgebiet erweitert (Bad Eilsen, Ahnsen & Teile der Stadt Bückeburg). In Zuge dieser Gebietsvergrößerung, entstand auch unserer Alarm, es waren dann alle 9 Ortswehren der Stadt Bückeburg und alle 4 Ortswehren der Stadt Oberkirchen im Einsatz. Alle Fahrzeugbesatzungen bekamen ein Suchgebiet zugeteilt, die sind mit Lichtmitteln und in Begleitung der Fahrzeuge abgesucht worden. Nach einiger Zeit informierte uns die Polizei, dass es eine gute Nachricht gibt, die Person wurde gefunden, allerdings in Mühlheim an der Ruhr.

 

 

Eingesetzte Kräfte:

 

Feuerwehr Cammer: TSF-W

Löschzug West (Evesen & Röcke)

Weitere Feuerwehren der Stadt Bückeburg (Bergdorf, Bückeburg - Stadt, MWA, Müsingen, Rusbend, Scheie)

Weitere Feuerwehren (alle Feuerwehren der Stadt Obernkirchen)

Polizei

 


 

23.05.2015 06:50

B1 BMA, Bückeburg

 

Am frühen morgen wurden wir durch eine Auslösung einer Brandmeldeanlage eines Supermarktes auf den Plan gerufen. Allerdings konnte uns schon auf der Anfahrt Entwarnung gegeben werden, somit gab es für uns nichts weiter zu tun und wir konnten unsere Einsatzfahrt abbrechen.

 

 

Eingesetzte Kräfte:

 

Feuerwehr Cammer: TSF-W

Löschzug West (Evesen & Röcke)

 


 

22.05.2015 11:20

B1 Heckenbrand, Cammer

 

Wir wurden am 22.05.2015 zu einem Heckenbrand alarmiert. Gegen 11:20 machten wir uns darauf hin auf, um einen gemeldeten Heckenbrand in Cammer zu löschen. Es sind letztlich in etwa 12m Hecke abgebrannt, eine weitere Ausbreitung konnte verhindert werden, und somit Schaden an den anliegenden Grundstücken und Gebäuden verhindert werden. Es wurde mit zwei Strahlrohren vorgegangen und der Einsatz zügig abgearbeitet werden.

 

 

Eingesetzte Kräfte:

 

Feuerwehr Cammer: TSF-W, MTW, PKW

Löschzug West (Evesen & Röcke)

 


 

10.05.2015 17:15

B1 Rauchentwicklung, Berenbusch

 

Am späten Nachmittag wurden wir erneut nach Berenbusch alarmiert. Es entwickelte sich wieder eine starke Rauchentwicklung, welche uns auf den Plan rief. Während erneut die Hydranten die Löschwasserversorgung für unsere Strahlrohre stellte, wurde im späteren Verlauf eine Schlauchleitung vom Kanal gezogen, um unter anderem ein Hydroschild zu versorgen. Da frühzeitig zu erwarten war, dass der Einsatz noch länger werden würde als der erste, wurde für die Einsatzkräfte eine Versorgung mit Trinken und Essen organisiert. Wir befanden uns letztlich etwa 7 Stunden im Einsatz und konnten erst am nächsten Morgen wieder zuahause einkehren.

 

 

Eingesetzte Kräfte:

 

Feuerwehr Cammer: TSF-W, MTW, PKW

Löschzug West (Evesen & Röcke) 

 

 


  

 

02.05.2015 05:40

B1 Rauchentwicklung, Berenbusch

 

Früh am Morgen des 02.05.2015 wurden wir nach Berenbusch alarmiert. Dort kam es auf einem Firmengelände zu einer größeren Rauchentwicklung. Das betroffene Material wurde auseinander geräumt und von uns abgelöscht, die Löschwasserversorgung wurde über den gesamten Zeitraum durch Hydranten gestellt und zeitweise zusätzlich mit einer langen Schlauchleitung aus dem Kanal. Wir waren ingesamt etwa 4 Stunden am Einsatzort.

 

 

Eingesetzte Kräfte:

 

Feuerwehr Cammer: TSF-W, MTW

Löschzug West (Evesen & Röcke)

Weitere Feuerwehren (Bückeburg - BvD)

 

 


 

21.03.2015 17:10

B1 unklare Rauchentwicklung, Petzen

 

Um 17.10Uhr des 21.03.2015 gab es einen Einsatz für den Löschzug West. Erneut wurde eine größere Rauchentwicklung bemerkt wurde. In einem Außenkamin wurde nasses Holz verbrannt. Unserer TSF-W und unserer MTW sind beide von uns besetzt und waren somit sofort zum Einsatz fertig, verblieben allerdings vorerst am Feuerwehrhaus. Wir mussten nicht mehr ausrücken, da dieses Vorkommnis kein Einsatz für die Feuerwehr ist.

 

Eingesetzte Kräfte:

 

Feuerwehr Cammer: TSF-W, MTW

Löschzug West (Evesen & Röcke)

 

 


 

10.03.2015 17:40

B1 unklare Rauchentwicklung, Röcke

 

Am 10.03.2015 kam es gegen 17.40 zum Einsatz für den LZ West durch einen Anruf, dass eine größere Rauchentwicklung war zu nehmen ist. Ein Hausbesitzer verbrannte unerlaubter Weise Laub im Garten verbrannte. Für uns kam es während der Anfahrt zum Einsatzabbruch und wir konnten wieder einrücken, da unsere Unterstützung von den näherligenden Feuerwehren bei diesem Feuer nicht benötigt wurde.

 

 

Eingesetzte Kräfte:

 

Feuerwehr Cammer: TSF-W

Löschzug West (Evesen & Röcke)

 


 

26.01.2015 23:55

B2 Feuer, Holzkontor Berenbusch

 

Am 26.01.2015 kam es kurz vor Mitternacht zur Alarmierung des Löschzuges West (Cammer, Evesen, Röcke), sowie der Ortswehren Meinsen-Waber-Achum & Bückeburg-Stadt. Ein Rettungswagen zum Schutz der Einsatzkräfte und die Polizei wurden ebenfalls mit alarmiert.

 

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle brannte eine Zerkleinerungsanlage, auch ein Teil der Förderstrecke und ein Sammelcontainer ist in Mitleidenschaft gezogen worden.

 

Die Brandbekämpfung erfolgte durch mehrere Trupps mit C-Rohren, sowie dem Wenderohr der Drehleiter. Durch die Länge des Einsatzes mussten die AGT-Trupps immer wieder ausgetauscht werden. Die Wasserversorgung erfolgte aus dem Mittellandkanal und die Einsatzstelle musste flächendeckend ausgeleuchtet werden.

 

Im Laufe des Einsatzes wurde die Ortswehr Bergdorf alarmiert und kümmerte sich um kalte und warme Getränke für die über Stunden belasteten Einsatzkräfte.

 

Während die Nachlöscharbeiten des Einsatzes bis ca 3.45Uhr andauerten, rückten wir als erste Einheit gegen 2.15Uhr ein, da zu dieser Zeit noch keine endgültige Einsatzdauer abzusehen war, um gegebenenfalls zu frühen Morgenstunden Ablösung zu stellen oder neuere Aufgaben zu übernehmen.

 

Eingesetzte Kräfte:

 

Feuerwehr Cammer: TSF-W, MTW, PKW

Löschzug West (Evesen & Röcke)

weitere Feuerwehren (Bergdorf, Bückeburg-Stadt & MWA)

Rettungsdienst

Polizei

 

Fotos:

 

 

   
   

 

 

 

   

 

   

 


Retten - Löschen - Bergen - Schützen | | Gott zur Ehr - Dem Nächsten zur Wehr